PANO_20140811_174710.jpg

9. Klasse - Lehrplanübersicht

Lehrplanempfehlungen von STEINER (1920), HEYDEBRAND (1925, 2009), STOCKMEYER (1955, 1988), CARLGREN (1972, 1986), RICHTER (1995), GÖPFERT (1999), SCHMUTZ (2001), GÖTTE, LOEBELL, MAURER (2009, 2016) und RICHTER (2016, 1995)

STEINER (1920)

„Ich würde empfehlen, (...) eine vollständige Gliederung der Alpen durchzunehmen. Nördliche Kalkalpen, südliche Kalkalpen, mit allen Flusstälern, die die Grenzen bilden, die Gebirgszüge, die Gliederung, dann Landschaftliches, einiges über die geologische Beschaffenheit, angefangen von den Seealpen bis hinüber zu den österreichischen Alpen durch die ganze Schweiz hindurch. Dabei können Sie in dieser Besprechung der Alpen immer einfließen lassen, dass ja eigentlich in der Erdstruktur eine Art Kreuz vorhanden ist, auf das die äußeren Gebirgsformationen deuten. Setzen Sie die Alpen fort durch die Pyrenäen, dann durch die Karpaten, gehen Sie über durch die waldigen Gebirge, gehen Sie bis zum Altai, so haben Sie einen ausgedehnten Ost-West-Gebirgszug, der, sich unterirdisch fortsetzend, wie ein Ring sich um die Erde schließt, der senkrecht durchkreuzt wird von der Anden-Cordilleren-Richtung, die einen anderen Kreuzring bildet. Sie können zwei kreuzförmig aufeinander stehende Ringe als Struktur der Erde sehr schön den Kindern klarmachen. Sie bekommen dadurch eine Vorstellung, dass die Erde ein innerlich organisierter Körper ist. Das können Sie alles so tun, dass Sie nicht allzu kurze Zeit verwenden. Sie brauchen nicht alles, das ganze geographische Thema auf einmal zu machen.“ (Lehrerkonferenz vom 22.09.1920) (Steiner 1975b, S. 220)


Schwarzwald-Exkursion

Anna Erlinghagen von der Windrather Talschule stellt hier eine schöne Schwarzwald-Exkursion für eine 9. Klasse vor, die die Teilnehmer der Geographie-Fachtagung 2019 zum Teil kennenlernen durften.

MenzenschwandMaterialien (PDFs):

Verlauf und Kosten

Arbeitsblätter Exkursion komplett

Wutachschlucht Flyer

Adressen Unterkünfte

KONUS Gebiet seit 2012

Busplan Wutach

Fahrplan Bus Lenzkirch Wutach 7258

Fahrplan Bus Blumberg-Donaueschingen 7277


Weltkarte der Erdbeben

Weltkarte der zwischen 1961 und 1967 registrierten Erdbeben. F = Flachbeben mit Herdtiefe von 1-100 km, M = mitteltiefe Beben (100-300 km Tiefe), T = Tiefbeben (300-700 km Tiefe), 1 = Tiefseerinnen, 2 = kontinentale Grabenbrüche. (Schmutz 1986, umgezeichnet nach Baranzangi und Dorman 1969.)

th Weltkarte Erdbeben 1961 bis 1967 Schmutz Erdkunde S28 Abb 24 

Download in 7194x4406

Aus: Schmutz, Hans-Ulrich: Erdkunde in der 9. bis 12. Klasse an Waldorfschulen - eine Gesamtkonzeption. Stuttgart. 2001. S. 28 (Genehmigung durch den Autor)